jackson


Hallo ich bin Jackson!

Am 17. Februar 2003 kam ich mit drei Geschwistern im Gestüt Sprehe in Fürth zur Welt.
In mein neues Zuhause kam ich am 21.04.2003.
Was kann es schöneres für einen Terrier geben, als in ein Haus mit Kindern einzuziehen.
Ich war überall dabei! Auch beim Schlittenfahren im Winter mit anschließender Blasenentzündung, weil ich irgendwie tiefgefroren wieder nach Hause kam.
Die Kinder wurden größer und gingen ihrer Wege und ich wurde natürlich auch etwas älter. Dann, im Jahr 2009, ging ich mit Fraule und Herrle nach Südfrankreich.
Die Sonne und das Klima tun mir richtig gut. Ich hatte mich gerade eingewöhnt bzw. mein neues Revier abgesteckt, da brachten meine Eltern so einen "anderen Hund" mit nach Hause. Anfangs konnte ich die junge Dame nicht so richtig gut leiden, aber inzwischen sind wir ein richtiges Dream Team.
Ich hab der Amali auch schon jede Menge nützliche Sachen gelernt. Anfangs fand sie Katzen richtig gut, aber nach meinen Lektionen hat sie nun auch kapiert, dass man die Katzen unter gar keinen Umständen aufs Grundstück lassen darf. Auch der Überflug von Vögeln oder das Landen derselben in unserem Garten geht gar nicht. Das Einzige, was sie einfach nicht kapieren will ist, dass man die Disc, den Ball, oder das Stöckchen nicht nur ein- oder zweimal holen muss, sondern den ganzen Tag. Da ist sie richtig faul in solchen Dingen.
Obwohl mir ja kein Gegner zu groß ist, tut es manchmal schon gut, die Amali als Rückversicherung dabei zu haben. Ich bin ja auch nicht schlecht im Rennen und Springen, aber die Afrikanerin aus Frankreich ist schon irgendwie besonders athletisch.